Eichhörnchen "Freddy"

Der Kleine Mann kam am 02.05.2016 zu uns, nachdem er von einer Familie in ihrem Keller entdeckt wurde. Ein Geschwisterchen war bereits tot. Höchstwahrscheinlich wurden die beiden von der Katze nach Hause gebracht.

"Freddy" wog 122g, war äußerlich unverletzt aber sehr schwach. Noch am gleichen Tag zeigte sich eine deutliche Muskelschwäche in den Hinterbeinen. Er "robbte" immer nur mit den Vorderbeinen voran.

Wir stellen den Kleinen am nächsten Tag beim TA vor, dort bekam er die notwenidige Medikation.

Bereits am 04.05. war eine deutliche Besserung zu erkennen. Er fing an seine Beine komplett einzusetzten, sogar zu klettern.

Wir führten ihn erfolgreich mit unserem Hörnchen "Klara" zusammen.

Aktuell (05.05.16) ist er stabil, nimmt zu und läuft immer besser.

 

Hier guckt er vorwitzig aus seinem Kobel raus

Und hier zusammen mit "Klara" (hinten im Bild) auf der Hängematte

Am 13. Juni durfte Freddy mit seiner Freundin Klara in die große Auswilderungsvoliere umziehen.

Und am 14. Juli öffnete sich dann die Tür zur Freiheit.

 

 

Stand 31.07.2016

 

es erfolgt weiterhin eine Fütterung zusätzlich in der Nähe des Auswilderungsgeheges.

Amtsgericht KL   VR 30315

Steuernummer    19/672/27346

Wir brauchen ganz dringend Hilfe

Weiterlesen hier

Unsere Spendenkonten:

 

Tierhilfe Pfalz e.V

Stadtsparkasse Kaiserslautern

IBAN: DE27 5405 0110 0000 5298 00

BIC: MALADE51KLS

Seitenzugriffe

Besucherzaehler