Unsere Hilfe vor Ort!

Fotos Türkei 2012                 Fotos Türkei 2013                 Fotos Türkei 2014

Traurige Nachrichten aus der Türkei, Umut ist tot

Es kamen schlimme Nachrichten von unserem Auslandsprojekt Celal in der Türkei.
Umut, eins der beiden Pferde wurde durch einen Schlangenbiss getötet.

Leider können wir zur Zeit nur noch alle zwei- bis drei Monate zweckgebundene Spenden überweisen und auch nichts mehr aufstocken.

Das ist sehr schade, vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar Euro übrig. Es wäre schön, wenn wir künftig wieder etwas mehr helfen könn
ten.

Das Problem defekter Kessel ist gelöst!

20.08.2013

Der alte Kessel
Der alte Kessel

Liebe Tierfreunde,

 

den türkischen Freunden droht das Feuer nicht mehr auszugehen und damit sind die Zubereitungsvoraussetzungen für das Essen der Hunden sichergestellt.

 

Der schwächelnde Kessel und Herd sind ersetzt!!!

 

Damit haben alle Spender zu einem großen Erfolg für unsere türkischen Freunde beigetragen. Vielen herzlichen Dank!

 

Was bleibt, ist den Kessel mit Essen zu füllen, wer etwas dazu beitragen möchte, kann das hier tun::zum Spendenformular

Kessel und Herd kommen an

Neuigkeiten aus der Türkei, 09.07.13

Hallo Moni und Anita
Wir möchten euch und der Tierhilfe Pflaz von ganzen Herzen für die Spenden unserer Tiere danken.
Wir wüssten nicht was wir ohne eure Hilfe täten. Die Idee mit den Töpfen und dem Herd ist hervorragend. Schön, dass es euch gibt und danken somit allen die Hilfe und Unterstützung zur Verfügung gestellt haben.
Die Karsiyaka Behörde hatte 3 verbrauchte Töpfe aus deren eigener Küche bei der Gründung unseres Tierheims geschenkt. Diese Töpfe sind ca. 15 – 16 Jahre alt und nicht mehr zum kochen geeignet, aufgrund dessen werden diese Töpfe von Seiten Celals als Wasserlagerung für unsere Tiere genutzt. Dieser Art Töpfe sind meistens doppeltbeschichtet, damit ein gewisser Lichtschutz gewährleistet ist. Den Topf, den wir seit langem schon nutzen zeigt schon deutliche Verbrauchsspuren. Momentan nutzen wir diesen alten Topf zweckgemäß noch, jedoch ist es eine Frage der Zeit wann wir diesen Topf nicht mehr nutzen können und wenn Celal einen neuen bräuchte, hätte er keinen Ersatz zur Verfügung, so dass die Tiere die leidtragenden wären….und deswegen finden wir die Aktion „Töpfe“ einfach nur genial und danken euch erneut auf diesem Wege.

In unserem Tierheim ist ständig Bedarf an Nahrungsmitteln für die Tiere …und die Umstände in unserem Tierheim sind wohlmöglich bekannt….die Anzahl der Tiere, die in unserem Tierheim hausieren ist schon längst über 600
Die Anzahl der Tiere, die in unseren Käfigen gehalten werden  ist übersichtlich, jedoch haben wir keine genaue Anzahl der Tiere, die sich im Freien aufhalten.
Gestern morgen haben wir dem Tierheim einen Besuch erstattet und in dieser Zeit wurden zwei Welpen abgegeben und das ist leider täglich der Fall, wo Tiere von ihren Eigentümern einfach in unserem Tierheim ausgesetzt werden.
Die Tiere werden meistens am Eingang unseres Tierheims ausgesetzt oder die meisten, die ihre Tiere aussetzen behaupten es auf der Straße gefunden zu haben. Ausgewachsene wie auch Jungtiere werden täglich in unsere Obhut abgegeben.
Mit der täglichen Zunahme der Tieranzahl steigen auch sämtliche Nachfragen an was Nahrungsmittel, Medikamente und Verpflegung betrifft. Gestern hat Celal die Tiere gegen Zeckenanfall behandelt und einigen Tieren wurde das Fell entfernt, da sie anscheinend schon einen Zeckenanfall erlitten.
Celal hat heute das Futter für die Pferde eingekauft und Saadet wie auch Umut geht es gut. Celal und Sabiha haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht für so viele Tiere fürsorglich und verantwortungsbewusst zu sorgen, obwohl es keine leichte Aufgabe ist sich für so viele Tiere zu kümmern. Sie setzen sich mit Leib und Seele ein und auch finanziell stoßen die Beiden an ihre Grenzen. Sie kämpfen für das Wohlergehen so vieler Tiere und es ist überhaupt nicht leicht so viele Tiere zu pflegen. Celal und Sabiha geht es gesundheitlich zwar gut, jedoch sind die beiden seelisch übermüdet, da es wirklich anstrengend ist sich um so viele Tiere zu kümmern und danken euch von ganzen Herzen für jede noch so kleine Unterstützung.
Aktuelle Fotos werde ich so bald wie möglich zukommen lassen.

Lieben Gruß

Celal und seine 600 Tiere in der Türkei, Örnekkoy

 

Celal und Sabiha betreuen tagtäglich über 500 Hunde, dazu viele Katzen, 2 Pferde und einen Esel. Sie haben unseren größten Respekt verdient. Bitte helfen Sie uns, damit es diesen Tieren auch weiterhin gut geht, damit sie genug Futter bekommen können.

 

Vielen Dank im Namen der Tiere.

Das Team Tierhilfe Pfalz e.V.

Auch im neuen Jahr 2013 finden Sie wieder Fotos, Belege und viele Informationen zu Celal´s Tierasyl auf unserer Homepage.

 

Wir danken allen Spendern, Sponsoren und Freunden von Celal, Sabiha und ihren über 600 Tieren für die großartige Hilfe.

 

Ihre Hilfe hat es sehr vielen Tieren erst ermöglicht, zu überleben. Ohne diese Hilfe wären viele Tiere elend gestorben.

 

Das ist doch ein Grund mehr, weiter zu machen. Also legen wir nach einer kurzen Verschnaufpause wieder los und helfen, so gut wir es können.

Celal lebt mit seiner Frau in der Türkei und versorgt in Örnekkoy mehr als 600 Hunde, viele Katzen, 2 Pferde und einen Esel. Es sind alles Straßentiere, Tiere aus schlechter Haltung und zugelaufene Streunerkatzen. 

Zusammen mit wenigen Helfern geben sie jeden Tag alles, um den Tieren dort zu helfen. Im Februar 2010 konnten wir uns vor Ort von den Missständen überzeugen, es fehlt an allen Ecken. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, regelmäßig und kontinuierlich zu helfen.

Wir haben uns selbst von den Zuständen dort überzeugt und versuchen, dort so weit wie möglich zu helfen. Von dem Geld wird in erster Linie Futter für die Tiere, Stroh, Heu und Öl gekauft.

Alle Einkäufe werden mit Bildern und original Einkaufsbelegen dokumentiert. 

Seit 08.11.2010 konnten wir Celal und sein Tierasyl mit 14.227,64 € unterstützen. Aber das ist ein langer Zeitraum und angesichts der vielen Tiere nur wenig Hilfe. Deshalb wird das Geld in erster Linie  eingesetzt, um das Überleben der Tiere durch Futter und Wasser zu sichern. 

Ein kleiner Teil des Futters kommt von der Gemeinde, aber er deckt nur einen Bruchteil dessen ab, was benötigt wird.

 

Celal und seine Frau stecken ihr ganzes privates Geld in diese Tiere. Es gibt sie noch, die Engel auf Erden..........

Der Hufschmied bei den Pferden

Im Juli hatten wir zusätzlich Geld überwiesen für die Hufpflege von Saadet und Umut.

Zur Geschichte der beiden: Saadet kam schlimm zugerichtet in Celal´s Tierasyl an mit Verletzungen und in sehr schlechtem Zustand. Celal pflegte sie gesund und sie bekam ihr Fohlen. Das Fohlen Umut ist inzwischen ein großes Pferdemädchen und den beiden geht es gut.

Die Hufpflege ist kein Luxus, sondern lebenswichtig für ein Pferd.

Brief über die Lage im Tierheim

Liebe Anita und Monika,

 

die Anzahl der Tiere im Tierasyl ist enorm viel, daher reicht die Hilfe der Gemeinde nicht annähernd aus, deshalb ist eure Hilfe so wichtig. Die Todesrate ist so weit gesunken, dass es fast keine tote Tiere mehr durch Krankheit oder Hungersnot gibt. Natürlich durch Alter und schwere Krankenheiten, sowie Krebs, blutiger Durchfall, Gelbsucht und wo die jungen Tieredurch ihr Vorleben nicht überleben.

Das es weniger Tote gibt, ist die Anzahl der Tiere weit über 600 angestiegen und es kommen immer mehr dazu. Zum einen Straßenhunde und auch Hunde, die mal Besitzer hatten.

Leider kann ich nicht zu 100% sagen wieviel es genau sind, weil das Zählen gestaltet sich schwierig, da sehr viele Tiere frei herumlaufen.

Die Versorgung bzw. Futtermangel ist immer noch ein Problem, der Bedarf der Tiere neben den Nudeln was wir jeden Tag kochen ist: 12 Pakete Hundefutter und 2 Pakete Katzentrockenfutter.

Der Bedarf der Tiere in der  Zuflucht ist sehr hoch.

Wir versuchen jeden Tag zwischen 5-7 Pakete Trockenfutter zu verteilen, oft habe ich das Problem, die Menge zu bekommen.

Mit Sabiha versuchen wir das Beste, um den Bedarf der Tiere zu decken.

Im Katzenhaus sind 20 Katzen, die verletzt oder blind sind, und die Anzahl der Katzen beträgt 150-200 Tiere insgesamt. Ohne Eure Hilfe wäre es um so schwieriger, die Tiere zu versorgen.

Es sind 2 Mitarbeiter der Gemeinde, die halten die untere Koppel/Freigehege sauber, das riesige restliche Tierheim säubern und verwalten wir. Die Arbeitszeit von den Mitarbeitern : 08.00-12.00 Uhr und 13.00-17.00Uhr.

Ich und die Sabiha sind jeden Tag von 8.00-22.00 Uhr für die Tiere aktiv.

Die Arbeiten, die wir erledigen: Nudeln kochen, die Tiere füttern, Wasservorräte füllen, Sauberhaltung der Gehege, die kranken Tiere versorgen und pflegen und alles was noch so anfällt.

Wegen der schlechten  finanziellen Lage brauche ich jede Hilfe, nicht nur wegen Futter, sondern die Tiere müssen gegen die Witterung geschützt werden. Dank Helfer haben wir im unteren freien Bereich teilweise Unterkünfte gebaut, aber ein Teil muss noch überdacht werden und dafür brauchen wir noch Hilfe. Danke nochmal für die Versorgung der Pferde.

Der Hufschmied hat gesagt das alle 3 Monate es gemacht werden müssen und das kostet alle 3 Monate 400 TL. ( 176€ )

An allen 365 Tagen sind wir 12 Std für die  Tiere am machen und tun, finanzieren auch viel aus eigener Tasche. Seit 16 Jahren, ob in der Kälte oder Hitze arbeiten wir sehr hart, und versuchen den Tieren ein schönes Leben zu ermöglichen. Für Urlaub oder Entspannung bleibt da keine Zeit übrig, da wir keine andere Alternative haben. Ich hoffe, dass mein Schreiben euch ein wenig hilft.

Wir sind euch sehr dankbar für eure Mühe und Hilfe, was Ihr für unsere Tiere macht und bedanken uns bei allen Spendern.

 

Liebe Grüße Celal und Sabiha Üner

 

Täglicher Bedarf im Tierasyl:

 

1. Hundefutter

2. Hühnerklein zum bei mischen in die Nudeln

3. Öl für die Nudeln

4. Pferde/Esel Futter

5. Süt

6. Medizin

 

was öfter gekauft werden muss:

Plastikeimer,Reinigungsmittel,Näpfe

 

Tagesbedarf an Futter:

 

1 .Trockenfutter Hund : 12 Pakungen je 15kg=180kg 

2. Trockenfutter Katze:  2Packungen je 15kg=30kg

3. Hühnerklein : 40kg

4. Öl : 5Liter

5. Milch: 5-10 Liter

 

Kompletter Monatsbedarf:

 

1. Trockenfutter Hund: 5,4 t

2. Trockenfutter Katze: 900kg

3. Hühnerklein : 1,2 t

4. Öl:  150 Liter

5. Milch: 300 Liter

6. Pferd/Esel : 700 TL

7. Medizin : 250-300 TL

 

 

Preisliste :

 

Kucho Hunde Trockenfutter : 1 Packung 37,50 TL            

Kennel Hunde Trockenfutter: 1 Packung 35 TL

Micho Katzen Trockenfutter: 1 Packung 50 TL

Hühnerklein:                    1kg      1,25 TL

Öl:                                     5 Liter 18,95 TL

Milch :                                 1 Liter 1,35 TL

 

 

Kompletter Monatsbedarf :

 

Kennel Hunde Trockenfutter: 360 Packungen x 35 TL=   12600 TL

Micho Katzen Trockenfutter:   60 Packungen x 50 Tl=    3000TL

Hühnerklein:                          1,2 t x 1,25 TL           =    1500 TL

Öl:       30 x 5Liter kanister x 18,95 TL                     =     568,5 TL

Milch:                                    300 Liter x 1,35          =     405 TL

Pferd-Esel :                                                         =      700 TL

Medizin :                                                             =      250 TL

 

 

Gesamtbedarf im Monat:         19.023.5 TL

 

1 EUR = 2.3011 TL

1 TL = 0.4347 EUR

Amtsgericht KL   VR 30315

Steuernummer    19/672/27346

Wir brauchen ganz dringend Hilfe

Weiterlesen hier

Unsere Spendenkonten:

 

Tierhilfe Pfalz e.V

Stadtsparkasse Kaiserslautern

IBAN: DE27 5405 0110 0000 5298 00

BIC: MALADE51KLS

Seitenzugriffe

Besucherzaehler