Wieder ein dringender Notfall

Bei diesem schlimmen Vernachlässigungsfall findet man kaum Worte. Das arme Geschöpf konnte in einem Keller in Enkenbach eingefangen und zu uns gebracht werden. Der Kater befand sich in einem schlimmen Allgemeinzustand. Er hatte unzählige Zecken und Flöhe, seine Ohren waren pechschwarz und voller Milben, das Fell, eine einzige Filzplatte, die ihm große Schmerzen bereitet hat, war völlig verschmutzt. Er ist unkastriert und weder gechipt noch tätowiert.

Irgendjemand muss wohl versucht haben, das verfilzte Fell wegzuschneiden, das ist aber nicht gelungen, jedoch wurde dabei die Haut erheblich verletzt. Der gesamte, vollkommen unterernährte  Körper ist übersät von Bisswunden. Die Zähne müssen noch begutachtet werden. Ein Tierarzttermin ist vereinbart, primär zur Entfernung der Filzplatte und zur Kastration. Es dürfte sich bei dem bedauernswerten Kerlchen um einen Main Coon Kater handeln.

Amtsgericht KL   VR 30315

Steuernummer    19/672/27346

Pandemiebedingte Finanznot!

Bitte um Unterstützung hier!

Unsere Spendenkonten:

 

Tierhilfe Pfalz e.V

Stadtsparkasse Kaiserslautern

IBAN: DE27 5405 0110 0000 5298 00

BIC: MALADE51KLS